Skip to main content

HISTORIE


moog & langenscheidt blickt auf eine über 100jährige Geschichte als inhabergeführtes Unternehmen zurück. Durch den sukzessiven Ausbau der Produktions- und Lagermöglichkeiten am Standort Kierspe-Rönsal ist es uns in dieser Zeit gelungen, unser Produktspektrum kontinuierlich zu erweitern und zu verbessern.

Mittlerweile hat die dritte Generation das Ruder von moog & langenscheidt übernommen. Neben den vielfältigen Möglichkeiten und Herausforderungen, die durch die Digitalisierung entstehen, ist das Erschließen neuer Geschäftsfelder durch gezielte Investitionen ein weiteres zentrales Aufgabengebiet der Geschäftsleitung. Der hohe Anspruch an Qualität, Kundennähe und Service bleibt dabei das übergreifende Prinzip unserer Arbeit.

 

1906

Gründung des Unternehmens in Lüdenscheid durch Carl Langenscheidt und Albert Moog.
Albert Moog verstirbt bereits ein Jahr später.
 

1909

Umzug der Firma nach Rönsahl zum heutigen Standort.
 

1920

Ernst Langenscheidt, Bruder von Carl Langenscheidt steigt in die Geschäftsführung ein.
 

1963

Edith Langenscheidt, Tochter von Ernst übernimmt die Geschäftsführung.
 

1982

Anschaffung der ersten Stanzautomaten und weitere Investitionen in die Produktionsmittel.
 

1984

Bau einer neuen Lagerhalle, die später als Produktionshalle genutzt wird.
 

1993

Bau einer weiteren Produktionshalle.
 

1995

Anschaffung einer Erodiermaschine und weitere Investitionen in den Werkzeugbau.
 

1996

Bau einer neuen Lagerhalle mit fahrbarem Hochregallager.
 

1998

Jörg und Mirko Langenscheidt übernehmen die Geschäftsleitung.
 

2006

Hundertjähriges Firmenjubiläum.
 

2014

Jörg Langenscheidt scheidet aus dem Unternehmen aus. Mirko Langenscheidt bleibt Geschäftsführer und Inhaber.
 

2015

Erweiterung des Hochregallagersystems.
 

2017

Anschaffung einer zweiten Erodiermaschine und weitere Modernisierung des Werkzeugbaus.
 

2019

Einführung des neuen Geschäftsfeldes: Maschinenbauteile.
 

2020

Neues Corporate Design, neuer Internetauftritt und Onlineshop.